Bauen

Zuständig für diverse Bauangelegenheiten ist Frau Barbara Gamsjäger.

Man unterscheidet:

  • Anzeigepflichtige Bauvorhaben:
    Gemäß § 20 Stmk. Baugesetz unterliegen kleine Bauvorhaben. (z.B. Carports, Heizungsanlagen, etc.)

  • Bauvorhaben mit Baubewilligung:
    Gemäß §19 Stmk. Baugesetz müssen Neu- oder Umbauten sowie Abbrüche durch ein Bauverfahren bewilligt werden.
  • Bewilligungsfreie Bauvorhaben:
    Gemäß §21 Stmk. Baugesetz gibt es Bauvorhaben, die keine Baugenehmigung oder -anzeige erfordern. (z.B. kleine Gerätehütte, Austausch von Türen/Fenstern, etc.)

Anzeigepflichtige Bauvorhaben

gemäß § 20 Stmk. Baugesetz

  • Neu-, Zu- oder Umbauten von Kleinhäusern im Bauland, wenn die Eigentümer der an den Bauplatz angrenzenden Grundstücke sowie jene Grundeigentümer, deren Grundstücke vom Bauplatz durch ein schmales Grundstück bis zu 6 m Breite getrennt sind, durch Unterfertigung der Baupläne ausdrücklich ihr Einverständnis mit dem Vorhaben erklärt haben

  • die Errichtung, Änderung oder Erweiterung von
    a. Abstellflächen für mehr als fünf Krafträder bis höchstens 30 Krafträder oder mehr als zwei KFZ bis höchstens 12 KFZ
    b. Garagen bis höchstens 30 Krafträder oder höchstens 12 KFZ
    c. Schutzdächer (Flugdächer) mit einer überdeckten Fläche von über 40 m² wenn die Unterschriften wie im oben angeführten Punkt vorhanden sind

  • die Errichtung, Änderung oder Erweiterung von
    a. Werbe- und Ankündigungseinrichtungen
    b. Umspann- und Kabelstationen, soweit es sich um Gebäude handelt
    c. Einfriedungen gegen öffentliche Verkehrsflächen sowie Stützmauern, jeweils bis zu einer Höhe von 1,5 m
    d. Ölfeuerungsanlagen und Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe einschließlich von damit allenfalls verbundenen baulichen Änderungen oder Nutzungsänderungen
    e. sichtbaren Antennen- und Funkanlagentragmasten
    f. bauliche Anlagen für Reitparcours oder Hundeabrichteplätze
    g. die nachträgliche Errichtung, Änderung oder Erweiterung von Hauskanalanlagen und Sammelgruben

  • Veränderungen des natürlichen Geländes

  • die Aufstellung von Motoren, Maschinen, Apparaten oder ähnlichem

Erforderliche Unterlagen

  • 1 Ansuchen
  • Nachweis des Eigentums (Grundbuchsauszug)
  • Projekt in 2facher Ausfertigung (ein Plan versehen mit den Unterschriften der an den Bauplatz angrenzenden Grundeigentümer
  • Anrainerverzeichnis

Bauvorhaben mit Baubewilligung

gemäß § 19 Stmk. Baugesetz

Erforderliche unterlagen

  • Formular "Ansuchen um Baubewilligung"
  • Bauplan in 2-facher Ausfertigung
  • Baubeschreibung in 2-facher Ausfertigung
  • Lageplan
  • Nachweis des Eigentums

Kosten

  • Feste Gebühren für das Ansuchen € 14,30
  • Pläne und Textbeilagen je nach Ausgestaltung zwischen € 3,80 und € 21,80