MIKADO

Ein Betreuungsangebot der besonderen Art feiert 20 Jahre

MIKADO steht für die Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung in der kleinen Gruppe bei einer speziell ausgebildeten Tagesmutter. Das Alter der betreuten Kinder ist ganz verschieden, meist sind es Kinder im Krippenalter.

 

MIKADO war vor 20 Jahren eine innovative Idee. Das Unternehmen Tagesmütter Steiermark konnte 1998 nach vielen Hürden und mit großem Durchhaltevermögen dieses Betreuungsangebot ins Leben rufen.

 

Bisher betreuten MIKADO-Tagesmütter 235 Kinder im Rahmen der steirischen Behindertenhilfe. In einer Gruppe bei einer MIKADO-Tagesmutter dürfen zeitgleich vier Kinder sein. Davon können zwei Kinder einen MIKADO-Vertrag haben, also einen Bescheid nach dem Steiermärkischen Behindertengesetz.

 

Die Ausbildung

Der berufsbegleitende Lehrgang im Ausmaß von 260 Unterrichtseinheiten, Fallarbeit und Fallbegleitung, bilden die Basis für die Arbeit der MIKADO-Tagesmütter. Darüber hinaus begleiten und stärken wir unsere MIKADO-Tagesmütter mit Supervision und gezielten Weiterbildungen.

 

MIKADO Tagesmütter betreuen, begleiten, helfen, selbstständig zu werden, vermitteln Alltagskompetenzen, singen Lieder, lesen Geschichten vor, bringen Abenteuer ins Leben der Kinder, bieten Beziehung an, sind kreativ mit den Kindern, lassen die Kinder spielen, unterstützen die Kinder im Alltag, stärken die Stärken, sind achtsam im Umgang miteinander, beziehen die Eltern mit ein, arbeiten mit FrühförderInnen, LogopädInnen, ErgotherapeutInnen, MotopädagogInnen, KindergartenpädagogInnen und LehrerInnen, zusammen, kochen mit und für die Kinder, sind Vorbild und Rollenmodell, sie sind schlichtweg besondere Frauen für eine besondere Aufgabe.

 

Auszeichnungen und Preise für MIKADO

2006 „Knewledge Staatspreis“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit.

2013 Nominierung „social integration award“ der Erste Stiftung

2017 Inklusionsehrenpreis der Lebenshilfe

 

Kongress

2013 Kongress „Starke Eltern-Starke Kinder“ gemeinsam mit dem SHFI in Graz

von links vorne: 1. Vizebürgermeisterin Barbara Gamsjäger, Martin,  MIKADO Tagesmutter Cornelia Wabnegger, Senne, Bürgermeister Karl Fadinger

von links hinten hinten:  Katharina Haas-Grasser, Eva Ploderer-Kerschbaumer / Leiterin Regionalstelle Mariazell & Leoben

 

 

Texte: Tagesmütter Steiermark

Foto: Marktgemeinde St. Michael i. O.

8. aktionstag der Tagesmütter und Tagesväter in Österreich

Download
Aktionstag Tagesmütter_Tagesmütter Steie
Adobe Acrobat Dokument 284.4 KB